Kulturführer Berlin

KulTouren home kontakt impressum
Oberbaumbrücke, Foto: Birgit von Toerne
Bildende Kunst
Darstellende Kunst
Film, Video, Foto
Kulturzentren
Kurse und Workshops
Literatur
Museen und Ausstellungsorte
Musik
Serviceadressen
Soziokulturelle Projekte
Unterwegs


Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen

Genslerstr. 66
13055 Berlin
Tel.: 030 98 60 82 30 / -32
Fax: 030 98 60 82 34
barrierefrei: nicht barrierefrei
info@stiftung-hsh.de
www.stiftung-hsh.de
Rundg√§nge f√ľr Einzelpersonen Mo - Fr st√ľndlich zwischen 11.00 und 15.00 Uhr; Sa, So und Feiertage st√ľndlich zwischen 10.00 Uhr und 16.00 Uhr; Rundg√§nge f√ľr Gruppen Mo - Fr zwischen 9.00 und 16.00 Uhr; ab 8 Personen bitte 7 - 9 Wochen vorher anmelden.

Ehemalige H√§ftlinge setzten sich Anfang der 1990er Jahre daf√ľr ein, aus der ehemaligen Untersuchungshaftanstalt des MfS eine Gedenkst√§tte zu schaffen. Seit 1994 ist der Ort eine Gedenkst√§tte, seit Juli 2000 selbstst√§ndige Stiftung des √∂ffentlichen Rechts. Da gro√üe Teile der Geb√§ude und der Einrichtung fast unversehrt erhalten geblieben sind, vermittelt die Gedenkst√§tte ein sehr authentisches Bild des Haftregimes in der DDR.Gesetzliche Aufgabe: Erforschung der Geschichte der Haftanstalt Hohensch√∂nhausen, Anregung zur Auseinandersetzung mit den Formen und Folgen politischer Verfolgung unter der kommunistischen Diktatur. Angebote:- F√ľhrungen mit Zeitzeugen und Historikern- Veranstaltungen, Vortr√§ge, Lesungen- Politische Bildung, Seminare, Projekttage, Fortbildung- Ausstellungen, Infocenter, Medienraum- Publikationen, Buchhandlung, Caf√©

Verkehrsanbindung: Tram M5: Freienwalder Straße; M6, 16: Genslerstraße; Bus 256: Liebenwalder Straße/Genslerstraße

zurück