Kulturführer Berlin

KulTouren home kontakt impressum
Oberbaumbrücke, Foto: Birgit von Toerne
Bildende Kunst
Darstellende Kunst
Film, Video, Foto
Kulturzentren
Kurse und Workshops
Literatur
Museen und Ausstellungsorte
Musik
Serviceadressen
Soziokulturelle Projekte
Unterwegs


Deutsche Oper Berlin

Bismarckstr. 35
10627 Berlin
Tel.: 343 84 343
Fax: 343 84 246
barrierefrei: ja
info@deutscheoperberlin.de
www.deutscheoperberlin.de
Kasse [Eingang: G√∂tz-Friedrich-Platz]Montag bis Samstag 11.00 Uhr bis 1,5 Stunden vor der Vorstellung;an vorstellungsfreien Tagen bis 19.00 Uhr, Sonntag 10.00 ‚Äď 14.00 UhrAbendkasse [Bismarckstra√üe 35]

Die Geschichte des Berliner Opernhauses an der Bismarckstra√üe ist gepr√§gt von den Ereignissen, die die Stadt seit der Gr√ľndung der Oper im November 1912 durchlebt hat. Die vielleicht wichtigste Z√§sur bedeutete die Nacht vom 23. November 1943, als Bomben gro√üe Teile des Geb√§udes zerst√∂rten und das Haus in Schutt und Asche legten. Damit fand eine Entwicklung ihr vorl√§ufiges Ende, die vielversprechend begonnen hatte: Nach der Er√∂ffnung der ersten Berliner ¬ĽB√ľrgeroper¬ę wurde das "Deutsche Opernhaus", wie es zun√§chst hie√ü, schnell zu einer Institution von gro√üer Beliebtheit. Die F√ľhrung des Hauses setzte von Beginn an auf hochkar√§tige Dirigenten und ein hervorragendes S√§ngerensemble ‚Äď eine Tradition, die bis heute besteht.

Verkehrsanbindung: U-Bahn: U2 Deutsche Oper, U7 Bismarckstraße, Busse: 101 und 109U-Bahn: U2 Deutsche Oper, U7 Bismarckstraße, Busse: 101 und 109Parken: Parkhaus Deutsche Oper: Einfahrt Zillestraße,

zurück